Planet

Pickmans Modell

Schon lange seit meiner ersten Lovecraftgeschichte wollte ich Elemente aus dem Cthulhu-Mythos in mein Tabletophobby einbauen. So habe ich die großen Alten teilweise in den Chaosgoblins als Inspiration für Namen verwendet, durch ihre Ähnlichkeit zu den Chaosgöttern.

Nach dem Lesen der Erzählung "Pickmans Modell" war mir sofort klar, dass die dort beschriebenen Ghule nahezu exakt übertragbar auf die Warhammerghule der Vampirfürsten sind und ich hatte die Idee eine Strigoi-Armee anzufangen und dieses kleines Diorama anzufertigen.

Es basiert auf einer 60mm Holzbase und einem Mauerstück aus dem Warhammergeländeset Morrs Garten. Der Ghul ist ein gewöhnlicher Gruftghul der Vampirfürsten, während der Maler Pickman ein geringfügig umgebauter Freischärler des Imperiums ist. Die Pflastersteine wurden mit Greenstuff modelliert und die Leinwand ist nur Pappe und Holzstäbchen.

Und hier noch die Geschichte von Lovecraft (deutsche Übersetzung):

Eine kurze Zusammenfassung der Geschichte findet ihr bei den Horrorgeschichten von H.P. Lovecraft.

Nach oben


nPage.de-Seiten: inventiveness | Sexyangels4you