Planet

Zitate

Hier sind einige Zitate von berühmten Wissenschaftlern, Autoren und Philosophen, hauptsächlich weil ich sie lustig finde oder öfters in Diskussionen auftauchen. Also nicht alle so ernst nehmen.


“Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?”
„Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?“
Douglas Adams


"Emotional bin ich ein Atheist. Ich habe keine Fakten um zu belegen, dass Gott nicht existiert, aber ich vermute so sehr, dass er es nicht tut, dass ich meine Zeit nicht verschwende."
"In der Wissenschaft beginnt alles Neue damit, dass jemand brummt "Hmmm… ist ja komisch."
"Sich der Ahnungslosigkeit hinzugeben und sie Gott zu nennen war schon immer frühreif, und das bleibt es auch heute."
Isaac Asimov


"Die Tatsache, dass ein gläubiger Mensch glücklicher ist als ein Skeptiker ist vergleichbar mit der Tatsache, dass ein betrunkener Mann glücklicher ist, als ein Nüchterner. Das Glück der Leichtgläubigkeit ist ein billiges und gefährliches Gut."
George Bernard Shaw


"Der Gott des Alten Testaments ist die unangenehmste Gestalt der gesamten Dichtung: eifersüchtig und auch noch stolz darauf; ein kleinlicher, ungerechter, nachtragender Kontroll-Freak; ein rachsüchtiger, blutrünstiger ethnischer Säuberer; ein frauenfeindlicher, homophober, rassistischer, kinds- und völkermörderischer, ekliger, größenwahnsinniger, sadomasochistischer, launisch-boshafter Tyrann."
Richard Dawkins


"In dunkeln Zeiten wurden die Völker am besten durch die Religion geleitet, wie in stockfinsterer Nacht ein Blinder unser bester Wegweiser ist; er kennt dann Wege und Stege besser als als ein Sehender - Es ist aber töricht, sobald es Tag ist, noch immer den Blinden als Wegweiser zu gebrauchen."
Heinrich Heine


"Religion ist eine Beleidigung der Menschenwürde. Mit oder ohne sie würden gute Menschen Gutes tun und böse Menschen Böses. Aber damit gute Menschen Böses tun, dafür bedarf es der Religion."
Steven Weinberg


"Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer."
Sokrates

Let me tell you about humans, using something I'm familiar with in anthropology. When a Shoshone warrior wants a pony, he goes to a herd, picks one, and walks toward it. Naturally, the pony runs away. The Shonone follows, day and night just walking, usually for three full days. Pony runs away, man just keeps walking at a steady pace. Finally the pony simply collapses from exhaustion after running away for days, and the man walks up and puts a bridle on it. That is the kind of monster humans are.

Nach oben


nPage.de-Seiten: Linktausch | Thailand- Holtenau- Leuchtturm -etc